Vertäfelungen in Ihrer Holzhandlung. Bei einer Vertäfelung handelt es sich um die Holzverkleidung einer Wand oder Decke. Meist besteht sie aus Paneelen, die auf einer Holzunterkonstruktion befestigt werden und dem Zweck der optischen Raumgestaltung, Wärmedämmung oder dem Schutz der darunterliegenden Schichten dient. Vertäfelungen kommen als Massivholz und Holzwerkstoffe vor, die unter anderem mit Edelholzfurnier oder Dekorfolien ummantelt werden. In jedem Fall werden Vertäfelungen anteilig aus natürlichen Materialien gefertigt. Ein Hauptunterscheidungskriterium ist die Oberfläche: Moderne Paneele erhalten Sie in hochwertigen Kunststoffoberflächen oder aber in der edlen Echtholzoberfläche.

Vertäfelungen in unterschiedlichen Optiken

Ob klassisch, modern, rustikal oder in der Balken-Optik – sowohl bei Wandvertäfelungen als auch bei Deckenvertäfelungen haben Sie die Wahl. In der Holzhandlung Blömer finden Sie Echtholz-Paneele, Dekor-Paneele, Massivholzprofile oder auch Lichtsystem-Paneele sowie die dazugehörigen LED-Deckenleuchten. Am Besten Sie verschaffen sich einen Eindruck von Ihrer Vertäfelung in unseren Ausstellungsräumen!

Vertäfelungen anbringen: Darauf sollten Sie achten.

Beim Verlegen von Decken- und Wandpaneelen sollten Sie folgendes beachten. Generell können Sie mit einer Vertäfelung unterschiedliche optische Effekte hervorrufen. Stellen Sie sich vor der Anbringung die Frage: Sollen die Paneele in Längsrichtung oder in Querrichtung anbringen. Eine optische Verlängerung des Raums erzielen Sie über die Anbringung der Paneele in Längsrichtung (parallel zur längeren Raumwand). Wollen Sie ungünstige Proportionen ausgleichen, verlegen Sie die Paneele der Vertäfelung in Querrichtung. In der Holzhandlung Blömer beraten wir Sie gern im Detail!

Auch dieses Video kann Ihnen helfen, ihre Vertäfelung sorgfältig anzubringen: