Schnittholz ist massives Holz aus einem einzigen Stamm (Rundholz). Ob Balken, Kantholz oder Bohle, ob Furnier, Leiste, Brett oder Diele: Schnittholz kommt in unterschiedlichen Längen, Stärken und Breiten. In Der Holzhandlung Blömer verfügen wir über große Lagerbestände entsprechend der in Deutschland geltenden Normen und Standards (DIN). Bestimmt ist für Sie das Richtige dabei!

Schnittholz im Lager der Holzhandlung Blömer

Schnitthölzer für das eigene Projekt

Sie suchen nach massivem Holz für Ihr Projekt? Egal ob Gartenhaus, Carport, Zaun oder Dachkonstruktion – Schnitthölzer kommen in verschiedenen Bereichen zum Einsatz und auch die verarbeiteten Holzarten variieren. Ob Fichte oder Tanne, ob Dachlatte oder Konstruktionsvollholz: Bei der Holzhandlung Blömer beraten wir Sie gern. Schildern Sie uns Ihr Projekt und wir helfen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Holzbaustoffe.

Anforderungen an Schnittholz

Übrigens: Schnittholz ist nur dann Schnittholz, wenn parallel zur Stammkante gesägt wurde. Ob dabei scharfe Kanten oder Baumkanten (z.B. Rinde) bestehen bleiben, ist nebensächlich. Wichtig ist jedoch, dass Schnittholz nach der Ernte bzw. dem Schneiden auf eine Holzfeuchte von maximal 20 Prozent getrocknet wird. Waldfrisches Holz hat meist eine Holzfeuchte von ca. 40%. In der Holzhandlung Blömer trocknen wir Schnittholz mit zu hoher Feuchte durch Freilufttrocknung oder in einem Trockner.